Darkwar-Saga

Talon vom Volk der Orosini

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Alys » Fr Apr 17, 2009 11:05 am

Hm...da Zeit eine von den Menschen erfundene Sache ist: Wie kennzeichnet sich das Ende eines Zeitalters? Was macht das aus? *fg*
Alys
Prinz von Krondor
 
Beiträge: 946
Registriert: Fr Feb 16, 2007 2:12 pm
Wohnort: Bamberg

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Garrett » Fr Apr 17, 2009 12:16 pm

In diesem Fall wäre es vermutlich wie so oft, auf die Sternenkonstellation bezogen gewesen. Da an diesem Datum eine äusserst seltene auftritt (nur alle 25.000 Jahre oder so)...
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Alys » Fr Apr 17, 2009 1:01 pm

Hmmm... und woher wollen die wissen, dass diesi Sternenkonstellation schon mal war und dann wieder kommt? Soweit ich weiß gibts die Menschen noch keine 25000 Jahre. *g* Und Sterne verschwinden auch. Viele von denen die wir heute noch sehen können, existieren schon gar nicht mehr.
Alys
Prinz von Krondor
 
Beiträge: 946
Registriert: Fr Feb 16, 2007 2:12 pm
Wohnort: Bamberg

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Zadok » Fr Apr 17, 2009 1:13 pm

Ich hab hier vor zwei Tagen ne "Doku" verlinkt, einfach mal anschauen, da geht es genau um diese Frage!


MfG Zadok
----------------------- Rollenspiel ist wie Theater. Jeder spielt eine Rolle. --------------------------
Aber niemand hat seinen Text gelernt und nur der Spielleiter weiß welches Stück gespielt wird.
Benutzeravatar
Zadok
Hohepriester
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi Jan 07, 2009 12:19 pm
Wohnort: Leipzig
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Rai » Sa Apr 18, 2009 10:20 am

Das Ende eines Zeitalters lässt sich sicher nich an Zahlen festmachen, das ist nur wieder ein Brauch der Menschen, irgendwas an betimmte Zahlen zu binden. Der Natur ist egal. Wenn man sich mal ein Bild der Grösse der bekannten Welt macht, ist der Mensch doch nur ein ziemlich armseliges Geschöpf in den Weiten des Universums. Das Einzigste, was wir bis jetzt kennen. Um die Bedeutungslosigkeit des Menschen relativ gesehen zu unterstreichen, hier mal ein Grössenvergleich von Himmelskörpern: http://www.rense.com/general72/size.htm
Auch Sternenkonstellationen sind nur Wege des Menschen, irgendwelche Ereignisse an Vorzeichen und Zeichen festzumachen. Gesetzt den Fall, unser Planet wäre in einer, bis auf das Muttergestirn, Himmelskörperfreien Stelle des Universums entstanden, vielleicht in einer Staubwolke, so daß auch kein Licht von weiter entfernt stehenden Himmelkörpern ankommt. schon würden eventuelle Konstellationen unwichtig sein.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Alys » So Apr 19, 2009 3:02 pm

Ja. Aber ich fürchte, soweit dachten unsere Inkas nicht... *ggg*
Alys
Prinz von Krondor
 
Beiträge: 946
Registriert: Fr Feb 16, 2007 2:12 pm
Wohnort: Bamberg

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Rai » So Apr 19, 2009 3:24 pm

Der Mensch macht die Ereignisse an z.B Sternenkonstellationen fest, obwohl da kein Zusammenhang besteht. Das meinte ich damit. Fällt eine scheinbare Ursache für ein Ereignis weg, findet das Ereignis trotzdem statt. Es gibt keinen Zusammenhang dazwischen, obwohl die Menschen oft einen sehen.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Darkwar-Saga

Beitragvon Alys » So Apr 19, 2009 3:37 pm

Aber doch mittlerweile nicht mehr? Selbst bei den Sternzeichen geben die Leute heutzutage zu, dass die Sernenkonstellationen gar nicht mehr passen. Was nach wie vor groß geschrieben wird, ist der Einfluss der Planeten. Aber die sind ja auch nach wie vor da. Aber das hat heutzutage weniger Einfluss auf irgendwelche Zeitalter...
Alys
Prinz von Krondor
 
Beiträge: 946
Registriert: Fr Feb 16, 2007 2:12 pm
Wohnort: Bamberg

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Vorherige

Zurück zu Die Erben von Midkemia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron