Seite 7 von 8

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 1:06 pm
von Garrett
Da wäre es Sinnvoller einen Stand zu haben, das kostet Geld und braucht Unterstützer. Ausserdem gibt es noch Informationen die aufgearbeitet werden müssen, bevor man effektiv so etwas starten kann.
Damit das aber nicht zum Chaos wird, sollten wir das in einem Thread besprechen und nicht in 10. Ich habe auch Stefan gebeten einen Geschlossenen Bereich dafür zu erstellen, damit man in Ruhe etwas planen kann und Brainstorming betreiben kann.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 3:36 pm
von Rai
Ja, ist auf jeden Fall besser als hier in mehreren Threads und auch noch in den PM´s zu reden.
Deine PM.s, Garret, waren übrigens sehr informativ, wenn man mit der Sache noch nichts zu tun hatte.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:05 pm
von Loxagon
Klingt nach einer guten Idee!

AW: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:15 pm
von Stefan
Es scheint sich etwas zu tun bzw. die Sachlage wird klarer... :)

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:19 pm
von Loxagon
Wenn ich helfen kann, dann einfach sagen :)

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:22 pm
von Rai
Ich habe es auch gerade auf Facebook gelesen, das die Rechte hier in Deutschland scheinbar niemanden gehören, das öffnet schonmal wieder eine Tür mehr.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:31 pm
von Galain
auf der einen Seite gebe ich dir da recht, dass es dann einfacher ist, da ein anderer verlag die rechte erwerben könnte und auch vertreiben. leider ist die kehrseite davon auch das es wohl nicht so interessant für einen verlag sein wird, da einfach einzuspringen und nicht die komplette reihe zu vertreiben . zumal es einige bände gar nicht mehr zu kaufen gibt, was es neueinsteigern schwierig machen dürfte.

AW: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:37 pm
von Stefan
Ok. Wir arbeiten also hier an zwei Fronten:
1. Die neuen Bücher müssen in Deutsch auf den Markt kommen. Wie, ist noch zu klären.
2. Bertelsmann zu einer Neuauflage (evtl. mit EBooks) dere alten Bände überreden.

Das bekommen wir hin, oder? :)

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:41 pm
von Loxagon
Naja, lasst uns doch erstmal abwarten dass Rays Verlag dazu sagt.

Und so hart es klingt: erstmal sollten wir an uns (die Fans!) denken und dann an Neueinsteiger. Vielleicht kann man Blanvalet ja überreden die alten Bände als eBook zu verkaufen? Dürfte sich sicher lohnen und gerade die ganzen "Kiddys" finden echte Bücher ja eh "uncool".

Und wenn man schon am Fragen ist ...fragt doch mal wer beim Verlag von Janny Wurts an, ob man da nicht auch ihre Reihe zumindest als eBook bei uns fortführen könnte. Bastei hat den Nebelgeist ja mittendrin abgewürgt ... Band 11 (ich gehe mal nach deutscher Zählung) hab ich zwar hier liegen, aber ich versteh kaum was. Ist wohl zu Anspruchsvoll in Englisch ...

Ich weiß dass Janny sehr gerne ihre Werke in Deutschland sehen würde, aber die Frage ist halt wie der Verlag dass dann sieht ...

Bei beiden sollten wir folgendes durchplanen

a) Nur als eBook
b) Nur gedruckt
c) Gedruckt und als eBook

Und wenn alles steht, also dass es wirklich getan werden darf ...mach ich natürlich in vielen Foren Werbung. Es muss endlich weitergehen. Ich will wissen wie es bei Pug weitergeht und auch bei Arithon.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:46 pm
von Galain
die alten bände als e-book wäre zumindest mal ein anfang.

@Loxagon:Natürlich denke ich auch erst an die Fans, aber leider die Verlage nicht. die wollen eine eine möglichst hohe auflage verkaufen und da ist es natürlich in deren sinn nicht nur an die alten leser sondern auch an neue zu verkaufen.

interessant wäre auch, ob die texte überhaupt schon übersetzt sind. regina winter kanns leider nicht mehr machen.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 9:48 pm
von Loxagon
Lässt sich ja beim Verlag erfragen. Vorstellen könnte ich mir dass zumindest der nächste Band von Feist übersetzt ist.

Und sonst muss eben einer von "uns" ran. Ehrenamtlich, damit die Unkosten so gering wie möglich sind.
Am besten macht jeder eine Testübersetzung und die Mehrheit stimmt dann ab welche Übersetzung am besten ist.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Di Jul 17, 2012 10:00 pm
von Galain
Bei amazon gibts übrigens die möglichkeit, sich bestimmte bücher als e-book zu wünschen. amazon leitet dann diese anfragen an die verlage weiter. so könnte man dem verlag zumindest auf diesem weg zeigen, dass eine nachfrage für e-books von feist da ist. einfach das buch suchen und lnks unter dem bild ist dann ein feld "Den Verlag informieren".

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Mi Jul 18, 2012 7:10 am
von Thomas_W
Ich wäre auch schon mit der deutschen Übersetzung als EBook zufrieden.... ich habe ja das Original dann auf Englisch.

Besser als nichts!

Thomas

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Mi Jul 18, 2012 10:03 am
von Garrett
Loxagon hat geschrieben:a) Nur als eBook
b) Nur gedruckt
c) Gedruckt und als eBook


a) der Fliesstext in normaler Belletristik ist relativ einfach in ein epub Format umzuwandeln, damit kann man dann auf jedenfall Problemlos auch b) eine gedruckte Variante erstellen was zu c) führt ;)

Problem sind die alten Bücher. Hier könnte es schwierigkeiten mit dem Grundmaterial geben, das man das quasie komplett neu aufarbeiten muss.

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

BeitragVerfasst: Mi Jul 18, 2012 11:13 am
von Galain
Jemand mit gutem Englisch könnte ja mal beim Verlag Harper-Collins nachfragen ob die Rechte für Feists neue Bücher bei einem Deutschen Verlag liegen. Randomhouse hat ja nur die alten Rechte. Dann hätten wir zumindest mal einen Ansprechpartner und wären wieder mal ein Stückchen weiter.