Seite 2 von 11

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Sa Feb 21, 2009 7:06 pm
von Rai
Ich fang mal an mit Screenshots, Videos lassen sich nur schwer aufnehmen, die Doppelbelastung für die DosBox (welche per CPU einen alten Dos-Rechner simuliert) und einem Aufnahmeprogramm wie Fraps sind einfach zu hoch und führen zu vielen Problemen wie stockender Filmwiedergabe und stockendes Spiel.

Die Kapitelübersicht, hier Kapitel 1:
Bild


Jedes Kapitel wird durch ein kurze Animation eingeleitet: (Links Locklear, in der Mitte Gorath und rechts Owyn)
Bild


Bild
rl]

Bild

Bild

Bild


Nachdem die Animation abgelaufen ist und Haseth durch Gorath unschädlich gemacht wurde, gelangt man auf die Spieloberfläche, ein 3D Terrain in dem man sich zwar nur 2-Dimensional fortbewegen kann, aber heh, es war 1994.
Zu sehen ist ein Teil der Landschaft, die Leiche Haseth´s, die wir gleich plündern werden und von rechts nach links durchs Bild ein Weg. Unterm Screen mit der Landschaft der Kompass, die drei Charaktere Locklear, Owyn und Gorath, daneben die 6 Buttons zum Steuern des Spiels. Von oben links nach rechts und dann unten von links nach rechts:
1. ohne ein Symbol drinnen, dies ist der Button den man anklicken kann, wenn man sich auf einem Weg befindet, durch Anklicken verlassen die Charaktere den Weg nicht mehr. Ein Erleichterung beim Reisen.
2. Hier gehts zur Magie, dort werden die Zauber angezeigt die der jeweilige Magier (hier Owyn) gelernt hat und anwenden kann
3. Das Lagerfeuer öffnet einen neuen Bildschirm, auf dem man die Dauer der Rast festlegen kann
4. Die Karte, schaltet aus der 3D Sicht in eine Umgebungskarte und eine Weltkarte, auf letzterer kann man das Ziel der Reise und den Auftrag sehen
5. Das Lesezeichen, hier kann man schnell einen Spielstand durch Klicken mit der linken Maustatse speichern
6. Hier gehts zum Hauptmenu, dort kann man Speichern, Laden, Optionen festlegen das Spiel verlassen oder neu anfangen.
Bild

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Sa Feb 21, 2009 7:43 pm
von Rai
Geht weiter:

Hier ist das Inventar zu sehen, oben links sind Sachen die angelegt, bzw genutzt werden, Locklear trägt ein Schwert, eine Rüstung und hätte noch Platz für eine Armbrust frei. Die Prozentzahlen geben den jeweiligen Zustand der Gegenstände an und lassen sich durch Hilfsmittel wie Schmiedehämmer und Schleifsteine verbessern. Im rechten oberen Fenster sind die Gegenstände die der Char mit sich rumträgt, aktuell gerade Rationen und Heiltränke, die Zahl hier steht für die Menge der jeweiligen Gegenstände, bei manchen Gegenständen auch dafür, wie oft man sie noch gebrauchen kann. Rechts neben den Chars das Schlüsselbund, ein Klick dadrauf zeigt wieviele und welche Schlüssel man hat, und wieviele Dietriche noch vorhanden sind, darunter das Geld. Daneben die Hand ist zum Benutzen eines Gegenstandes, es geht aber auch per Drag&Drop (z.B. einen Schleifstein übers Schwert ziehen) Exit befördert einen zur 3D Ansicht zurück.
Bild

Der Fähigkeitsscreen, die einzelnen Schwerter stehen für die verschiedenen Fähigkeiten. Ein Klick auf den Schwertknauf der jeweiligen Fähigkeit lässt Diese schneller im Wert steigen, je mehr man anklickt, desto langsamer steigen sie. Wenn man allerdings alle anklickt, steigen sie natürlich genauso langsam, als wenn man keine anklickt. Zaubern ist bei Locklear N/A nicht verfügbar, er ist halt kein Magier.
Bild

Owyn hingegen schon, dafür kann er keine Schwerter tragen sondern einen Stab, dafür gibt es bei ihm und jeden anderen Magier die Schaltfläche Zaubersprüche:
Bild

Unter Zaubersprüche sind die gelernten Zauber in Gruppen zusammengefasst, hier sind nur ein paar, aber wir sind ja auch erst am Anfang. Die Buttons sind nornmalerweise noch anders gestaltet, aber das ist ein Problem mit der Dosbox und dem Tool zum Screenshots aufzeichnen:
Bild

Also plündern wir Haseth´s Leiche, Mauszeiger auf das jeweilige Objekt und ein Linksklick führt zu den Möglichkeiten dieses Objekts (Truhe, Tür, Leiche, Laden usw)
Bild

Viel hat er nicht dabei, Rationen und Dietriche, die wir gleich auf ein Cahr ziehen um sie in Besitz zu nehmen:
Bild

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: So Feb 22, 2009 8:35 pm
von Zadok
Gut gemacht Rai, da bekomme ich ja wieder richtig Lust den alten Schinken zu spielen!

Was noch cool wäre (falls du mal viel Zeit hast), ist das Hochladen der Charakter-Screens aller spielbaren Charaktere
(möglichst mit den Anfangswerten) und den dazugehörenden Beschreibungs-Screens.
Hatte früher selbst mal die Idee dazu, ist dann aber irgendwie untergegangen.

MfG Zadi

P.S. Und Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg zum :kaempfer: Hauptmann. :wink:

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: So Feb 22, 2009 8:54 pm
von Rai
Ja, ich werde es weiterführen, nur die Sache mit gewissen Screens stellt sich als schwierig heraus, man muß eine Taste drücken um einen Screenshot zu erzeugen, dabei springt das Spiel aber zum nächsten folgenden Screen. Aber ich überleg mir was.Die Musik gibts hier zum Download.
http://www.queststudios.com/quest/bakcd/bakcd.html

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: So Feb 22, 2009 10:08 pm
von Zadok
Bild Ah Schön, Schön! Hab mir gleich mal ein paar Sachen gesichert.

Und meine Frau musste gleich den Main-Title mit mir anhören, hat aber nur die Augen verleiert. :roll:
KUNSTBANAUSIN!
Aber auch irgendwie verständlich wenn es Mental nichts gibt, was einen mit diesem hulleralten Midi-Sound verbindet.


Klasse ist ja auch das Großformatige CD-Cover!

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Mo Feb 23, 2009 8:30 am
von Stefan
Wow! Klasse! :-)
Da hab ich gleich mal wieder was, was ich mir in Ruhe während der Autofahrt anhören kann! :-)

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Do Feb 26, 2009 12:10 pm
von Macros
Also ich würde gerne mal ein Spiel über/in Midkemia spielen. Aber ich weiß nicht...die Grafik macht mir echt zu schaffen...und auch so ist das Spiel einfach zu alt , ich bin eher so an die neuen Spiele gewöhnt....tja bin halt noch etwas jünger als die meisten hier ;) aber ein Remake von dem Spiel(en) wäre bestimmt ´n Highlight.^^ :narr:

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Do Feb 26, 2009 12:19 pm
von Stefan
Macros hat geschrieben:Also ich würde gerne mal ein Spiel über/in Midkemia spielen. Aber ich weiß nicht...die Grafik macht mir echt zu schaffen...und auch so ist das Spiel einfach zu alt , ich bin eher so an die neuen Spiele gewöhnt....tja bin halt noch etwas jünger als die meisten hier ;) aber ein Remake von dem Spiel(en) wäre bestimmt ´n Highlight.^^ :narr:


Kennst Du denn "Die Rückkehr nach Krondor"? Ist nicht ganz so alt und bei Ebay ganz günstig zu haben.. ;)

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Do Feb 26, 2009 12:22 pm
von Macros
Nein das kenne ich nicht, aber ich werde es mir mal anschauen und evtl auch kaufen ;),
weil so teuer ist es ja nun wirklich nicht^^

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Do Feb 26, 2009 12:44 pm
von Zadok
An Macros:
Falls du es noch nicht weist, es gibt diese zwei Spiele also „BaK“ und eben „RtK“. Diese wurden dann später in etwas geänderter Form als Krondor-Saga veröffentlicht. Allerdings war „Return to Krondor“ kein sonderlicher Erfolg für den Publisher "Sierra". Dies dürfte auch der Grund sein warum seit über 10 Jahren kein neues Spiel erschienen ist!

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Sa Feb 28, 2009 6:12 pm
von Rai
Wäre auch zu schön, ein neues Midkemiaspiel. Zumindestens als Mod eines bestehenden Spieles wie Oblivion wäre es sehr interssant und würde nicht soviel Geld kosten wie eine komplette Neuentwicklung. Der Nachteil eines Spiels, das jetzt rauskommt, man weiss leider schon vorher was passieren wird, weil es in den Büchern schon behandelt wird, es wäre also besser, wenn dort ein Handlungsstrang abseits der Bücher behandelt wird, natürlich immer weider mit Querverweisen auf die Bücher, die Handlung aus den Büchern sollte auch nicht umgeschrieben werden sondern dem Handlungsstrang aus den Büchern folgen. Genug Überraschungen kann man trotzdem einflechten.
Allerdings würde ich das auch spielen, wenn es die Buchhandlung exakt nacherzählt, solange es gut gemacht ist. Und es würde da auch nur ein Rollenspiel in Frage kommen, eben wie oben schon gesagt, Oblivionähnlich.

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Sa Feb 28, 2009 7:55 pm
von Macros
Also ich würde sagen , man sollte es WoW ähnlich machen.
Davon gibt es auch Bücher die ihm Spiel die Handlung erzählen... Nur das es erst das Spiel gab..
Also macht man das Spiel nahc den BÜchern und dann nach ner Zeit bringt man mit Patches immer neue Inhalte und Weitererzählungen....
Evtl. sogar mit Feist abgesprochen!

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: So Mär 01, 2009 5:44 pm
von Stefan
Macros hat geschrieben:Evtl. sogar mit Feist abgesprochen!


Meine Meinung: Nichts ohne den Autor!

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: So Mär 01, 2009 10:05 pm
von Macros
Ist auch meine Meinung aber wer weiß schon wie die Geldhaie, die das dann erstellen, ticken?
Vllt ist es Ihnen total egal was Feist sagt.

Re: Die Spiele

BeitragVerfasst: Mo Mär 02, 2009 10:27 am
von Zadok
Falls auch andere Autoren (vielleicht sogar noch ohne Absprache mit Ray) Midkemia Romane schreiben würden, wäre dies fatal!
Das gleiche gilt natürlich für Spiele. Ich habe mit so etwas nur schlechte Erfahrung gemacht z.B. mit "D&D" und "DSA" Romanen. Manche sind ganz gut (Salvatores - Drizzt Saga) andere sind nicht mal das Papier wert auf dem sie gedruckt sind. Vor allem anderen geht ihnen ein gemeinsamer Spirit verloren, es kommt einem halt nicht wie aus einem Guss vor!!!
Und der schlechteste Midkemia-Roman den ich bis jetzt gelesen habe war "Die drei Krieger", also nicht direkt von Feist geschrieben!
Ich mache dazu aber mal einen eigenen Threat auf!


Passend zum Thema "Qualität von BaK", fand ich dieses Statement:
...Obwohl keiner der drei Titel wirtschaftlich wirklich erfolgreich war, wobei Betrayal at Krondor vor allem durch die CD-Variante und die spätere Freigabe die höchste Verbreitung erlangte, gilt zumindest der erste Teil als einer der Meilensteine im Rollenspielbereich, was die Erzählweise und die Präsentation für den Spieler angeht.

Ich denke man sollte "Betrayal at Krondor" in einem Bereich besser erwähnen. Es war quasi ein Computerspiel in Romanform. Das merkte man an den Pergamentseiten die zum Lesen "präsentiert" wurden bis hin zu einer der kompliziertesten Geschichten die jemals in einem Computer-Rollenspiel meiner Meinung nach verwendet wurde...

Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen!
Anmerkung: Drei Titel - es wird hierbei bezuggenommen auf "BaK", "RtK" und "Betrayal at Antara"!

Hier ist ein PDF zum Thema: Betrayal at Krondor Top 5 RPGs of All Time (aus der PC Gamer, October 1997)