Seite 2 von 4

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Di Apr 21, 2009 12:29 pm
von Zadok
Bild
Auf "elvandar.com", gibt es meines Erachtens, das beste was so durchs Netz geistert.
Falls du zufällig auf besseres Kartenmaterial stößt, als wie ich oben Verlinkt habe, sag mir Bescheid.

MfG Zadok

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Do Apr 23, 2009 4:21 pm
von Fipse
Die Nordlande sind ja riesig o.O

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Do Apr 23, 2009 11:03 pm
von Rai
Nicht nur die Nordlande, Kesh ist auch riesig, das Königreich der Inseln ist als Teil in dem die meisten Geschichten spielen, relativ klein.

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: So Apr 26, 2009 11:38 pm
von Alys
Ja, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass die Nordlande noch gewaltiger sind als Kesh... das hat mich dann doch etwas verblüfft.

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 2:01 pm
von Zadok
Ja, Groß-Kesh ist eigentlich gar nicht groß, im Vergleich zum Kontinent Triagia. :P

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Mi Apr 29, 2009 2:04 pm
von Alys
Naja, aber als Land ist es doch schon eines der größeren. Das Königreich ist halt eigentlich echt mini... aber cool das genau da eigentlich die meiste Post abgeht.

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Mi Apr 29, 2009 4:12 pm
von Garrett
Tja die kleinen müssen da wohl was kompensieren und machen am meisten lärm ;)

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Do Apr 30, 2009 12:06 am
von Rai
Autorenwillkür, was wenn der Spalt von Kelewan in den Nordlanden rausgekommen wäre? Schon sähe es ganz anders aus, nicht wahr?

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Sa Mai 02, 2009 11:12 pm
von Garrett
uh das hätte üble Konsequenzen mit sich gebracht... glaub dann gäbs jetzt groß Kelewan und klein Kelewan...

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: So Mai 03, 2009 4:19 pm
von Alys
Glaub ich nicht. Die hätten eine kalte, unwirtliche Welt ohne Metalle vorgefunden und sich sofort wieder umgedreht und gesagt: Nö, hier is nich gut!

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: So Mai 03, 2009 4:48 pm
von Rai
Ohne Metalle? Scheinbar nicht, die Moredhel haben auch Gegenstäde aus Metall, die werden sie nicht importiert haben, Und so wertvoll wie Metall auf Kelewan ist, würden sie sogar die Kälte in Kauf nehmen, haben sie in den Grauen Türmen im Kriegswinter ja auch ausgestanden.

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: So Mai 03, 2009 5:41 pm
von Zadok
Aus wirtschaftlicher Sicht fand ich es eh etwas unlogisch das der 1.Spaltkrieg von den Tsuranis nur so schleppend ausgeführt wurde.
Ja, Ja, jetzt kommen bestimmt wieder Dementi - wegen der Politik des Kaiserreiches.
Nichts desto trotz!
Nur ein Haus das kämpft macht Beute!
Und Metalle haben in Kelewan ungefähr den 100fachen (oder mehr) Preis als in Midkemia.
Ein Krieg muss sich lohnen und dieser eine müsste die Kriegskosten mehr als nur Kompensieren!
Allein eine komplette Metallrüstung stellt schon -für sich genommen- ein sehr großes Vermögen dar.
Jedes am Krieg beteiligte Haus, musste daher (trotz eventuell massiver Verluste) zu immensen Reichtum und Macht gelangen!
Das dieses dann wieder in frische Kontingente an Mensch und Material rekapitalisieren kann.

So sehe ich das. :wink:
Vielleicht habe ich aber auch den ganzen Tag, zu viel mit irgendwelchen Wirtschaftlichkeitsberechnungen zutun. :mrgreen:

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: So Mai 03, 2009 7:18 pm
von Alys
Schon, aber meinst du nicht auch, dass sich nicht ein mächtiges Haus sagen könnte: So, wenn ich jetzt dafür sorge, dass der Kiegsherr diesen Krieg NICHT gewinnt, dass ich dann Kriegsherr werden könnte? Andere Welt hin oder her, darum kann ich mich dann immer noch kümmern, wenn ich an der Macht bin. Reich bin ich ohnehin, so dringend hab ichs jetzt nicht nötig, dass ich nicht noch zehn Jahre warten könnte bevor ICH dann diese Welt erobere. So, und JETZT stell dir vor, dass sich das nicht nur EIN mächtiges Haus denkt. Profit ja - aber warum nicht alles nehmen wenn man kann? Dann lohnt sich auch das warten. Und Handel kostet weniger und bringt mehr...

@Rai: Naja, die Moredhel haben jetzt aber nicht grade die Mienen erfunden und die Tsuranis hatten Schwein dass sie in einem Sommer ankamen und direkt vor den Mienen gelandet sind. Die Nordlande sind mehr als nur spärlich besiedelt, von Kriegerischen Völkern, die ohne zu Zögern töten, in einer Gegend in der sie sich perfekt auskennen. Wenn die Spähtrupps der Tsuranis also überhaupt überlebt hätten im ewigen Eis, dann hätten sie Monate umherziehen müssen, um dann von einer Bandietenbande Moredhel aufgerieben zu werden. Nein, ich denke, nach spätestens drei Exkursionen und drei Pleiten in denen die nichts außer Stein und Schnee gesehen hätten, hätten die auch diese Welt abgehakt. Man darf ja nicht vergessen, dass die Erhabenen Spalte zu vielen Welten geöffnet haben und Midkemia erobern wollten, weil es ihnen reich und einigermaßen angenehm erschien. (klar im Sommer und mit Metall direkt vor der Tür) Ich denke in den Nordlanden wäre es nur eine dieser vielen Welten geblieben.

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: So Mai 03, 2009 8:36 pm
von Rai
Aber selbst wenn sie nur einer Banditenbande begegnet wären, wären dies Lausbuben doch totsicher mit Waffen und Gegenständen aus Metall ausgerüstet gewesen, ein Gegenwert, der aus Sicht der Tsurani jedes Mittel gerechtfertigt. Und wenn sie noch gesehen hätten, das alltägliche Dinge wie Trinkbecher, Töpfe oder Schlüssel aus Metall gemacht sind, dann hätte es sicher kein Halten gegeben. Ebenso wäre die Politik auch Ansporn für den Krieg gewesen. Gemäß deinem Beispiel des Arbeitens gegen den Kriegsherren, hätte es für diesen Ansporn sein können, Metalle zu besorgen, um seine Macht und seinen Einfluss zu festigen. Sicher wäre er dann in den verschiedenen Häusern besser angesehen, zumindestens in denjenigen, die auf der gleiche Seite im Großen Spiel sind. Und dann nicht zu vergessen, den taktischen Vorteil von Eisenwaffen, gegen das Laminierzeugs der Tsurani, die Vorteile wären auf der Seite derer, die Midkemia erobern.

Re: Das "Offizielle" Kartenmaterial zu Midkemia

BeitragVerfasst: Mo Mai 04, 2009 12:18 pm
von Garrett
Man sollte dabei auch berücksichtigen das die Späher der Tsurani lange bevor die Invasion begonnen hatte die Gegende erkundet hatte und den Spalt bewusst in dieser Gegend etabliert haben.