Die Rassen der Elben

Alles was es sonst noch gibt

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Garrett » Di Apr 14, 2009 9:49 am

Das die Götter personifiziert werden ist ja nicht ungewöhnlich. Das ist zwar auch in der Realität so. Die alten Römer, Griechen und selbst die Germanen gaben ihren Göttern eine Identiät um sie greifbarer zu machen. Dennoch waren Sie eine höhere Macht die die Geschicke der Menschen (dem Glaube nach) beeinflussten. Die Elben selbst sahen die Valheru Gottähnlich wie schon angesprochen, darum dürfen die Elben ja auch nicht die Valheru beim Namen nennen weil sie glauben so würden man sie herbei rufen. Das liegt vermutlich an einem Zauber zu lebzeiten der Valheru, der bewirkte das die Valheru den Ruf nach ihrem Namen wirlich warnahmen und ggf wirklich kamen. Allgemein gesprochen find ich diese Aufteilung der verschiedenen Elbenrassen ok, sie sind schliesslich auch ein Teil der Geschichte um die Valheru welche mich ungemein Faszinieren.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Zadok » Fr Jul 03, 2009 2:41 pm

Mir ist gerade was aufgefallen.
Im "BaK" Handbuch wird Gorath als HALBELB beschrieben!!!

Bild

Äußerst seltsam das Ganze!
Mit so einer Abstammung sollte er, bei der Xenophobie welche die Moredhel an den Tag legen, eigentlich überhaupt keine Möglichkeit haben so weit aufzusteigen wie er es ist. Egal wer sein Vater war.
Oder, warum er überhaupt, nach seiner Geburt am Leben gelassen wurde.
Außerdem hatten wir das Thema, Halbelb (ob überhaupt möglich) schon mal durchgekaut. :wink:
----------------------- Rollenspiel ist wie Theater. Jeder spielt eine Rolle. --------------------------
Aber niemand hat seinen Text gelernt und nur der Spielleiter weiß welches Stück gespielt wird.
Benutzeravatar
Zadok
Hohepriester
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi Jan 07, 2009 12:19 pm
Wohnort: Leipzig
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Zadok » Fr Jul 03, 2009 2:43 pm

Und hier nochmal die Beschreibung im Spiel selber:

Bild
Bild

Hier wird davon schon wieder nichts mehr erwähnt. Ähnlich sieht es auch im 1.Buch der Krondor-Saga aus. Was denkt ihr?

MfG Zadok
----------------------- Rollenspiel ist wie Theater. Jeder spielt eine Rolle. --------------------------
Aber niemand hat seinen Text gelernt und nur der Spielleiter weiß welches Stück gespielt wird.
Benutzeravatar
Zadok
Hohepriester
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi Jan 07, 2009 12:19 pm
Wohnort: Leipzig
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Rai » Fr Jul 03, 2009 9:36 pm

Jetzt wo du es sagst, stimmt. Hab ich auch irgendwo anders gelesen, das er ein Sohn eines Moredhel und einer Menschin ist. Irgendwo wird es aber erwähnt, das zwischen den Moredhel und Menschen öfter mal zu Nachwuchs kam, könnte in "Des Königs Freibeuter" sein, als Nicholas und Co auf die Jeshandi treffen, die auch einer Elbenrasse angehören.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Zadok » Sa Jul 04, 2009 7:03 am

Meiner Ansicht nach, müsste man als Halb-Moredhel doch so richtig die "Arschkarte" gezogen haben.
Weder Menschen noch Dunkelelben würden einen willkommen heißen!
----------------------- Rollenspiel ist wie Theater. Jeder spielt eine Rolle. --------------------------
Aber niemand hat seinen Text gelernt und nur der Spielleiter weiß welches Stück gespielt wird.
Benutzeravatar
Zadok
Hohepriester
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi Jan 07, 2009 12:19 pm
Wohnort: Leipzig
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Rai » Sa Jul 04, 2009 9:34 pm

Ja, so in etwa denke ich mir das auch, wirklich eine denkbar schlechte Grundvorraussetzung für ein Neugeborenes. Höchstens die abtrünningen Menschen könnte man damit beeindrucken.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Garrett » Sa Jul 04, 2009 11:15 pm

@Rai das waren die Ocedhel, drüben auf Novindus.

hehe stell mir das grad bildlich vor, halb Moredhel, halb Mensch, bei den Göttern, die bekommen echt von allen auf den Sack :ninja:
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Rai » So Jul 05, 2009 7:10 am

Die sind auch da, aber die Jeshandi sind auch Elbenabkömmlinge, die aber das Wissen verloren haben.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Garrett » Mo Jul 06, 2009 8:24 am

Das sind doch die selben?! Jeshandi in der Menschensprache, Ocedhel im der Elbensprache. Sie sind nur noch langlebig und haben die äusserlichen Merkmale der Elben, nur haben sie die Magie verloren sowie auch einen Teil ihrer Geschichte.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Zadok » Mo Jul 06, 2009 8:59 am

Ich lese ja gerade "Krondor-Saga 1", und der Juwelier "Bierkoch" *g* labert was davon, das ihn ab und zu die Dunkelelben besuchen um ihm Edelsteine zu bringen.
Und ich dachte immer das es eigentlich keine freilaufenden Moredhel im Königreich gibt. :wink:
So nach dem menschlichen Motto: Bin ich stärker mach ich sie platt, sind sie stärker nehme ich meine Beine in die Hand! :mrgreen:
Und das die immer als Lichtelben durchgehen kann mir keiner erzählen, die bleiben nämlich alle im kuscheligen Elvandar.
Ok, ok, im Spiel hatte man -auch auf den Königsstraßen- ständig noch mit Moredhel zu tun.
Wär aber auch langweilig immer nur -zum 100sten mal- von Banditen überfallen zu werden.
----------------------- Rollenspiel ist wie Theater. Jeder spielt eine Rolle. --------------------------
Aber niemand hat seinen Text gelernt und nur der Spielleiter weiß welches Stück gespielt wird.
Benutzeravatar
Zadok
Hohepriester
 
Beiträge: 633
Registriert: Mi Jan 07, 2009 12:19 pm
Wohnort: Leipzig
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Garrett » Mo Jul 06, 2009 12:18 pm

Im Norden bekommt man es gelegentlich schon noch mit Moredhel zu tun. Aber doch eher selten und bis nach Krondor runter trauen die sich doch gar nicht. Die vergriechen sich doch lieber in den Überresten von Sar-Isbandia.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Rai » Sa Jul 11, 2009 7:16 am

In dem Teil der Geschichte geht es ja auch um eine weitere Invasion des Königreiches, mal wieder um den Seelenstein zu erreichen. Dort sind dann auch ne Menge Moredhels im Königreich unterwegs, um durch Intrigen und Verrat diese Invsasion vorzubereiten. Im Hogewald spazieren sie zu Hunderten rum. Gorath wird ja auch als Elb ausgegeben, und kommt damit durch. Zumal die Elben nicht viele Leute des Königreiches bekannt sind.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Alys » Sa Jul 11, 2009 8:03 pm

Hm.. finde ich aber sehr an den Haaren herbeigezogen nur um Show zu erzeugen und ihn "menschlicher" wirken zu lassen. In dem ganzen Buch wird nämlich nicht einmal erwähnt, dass er ein Mischling ist. Und ich denke auch nicht, dass ein Clan der Moredhel ihn dann auch nur ansatzweise als Anführer akzeptiert hätte, so sehr wie sie die Menschen verachten. Das ist wieder so eine dumme Mainstream -Masche von irgendeinem Produzenten gewesen. Überhaupt wird ja in den Büchern eigentlich immer zunächst betont, dass es eigentlich keine Kinder zwischen Menschen und Elben geben kann, und dass auch Calis nur durch die Magie des Valherus auch entstehen konnte. Menschen und Elben heiraten zwar gelegentlich, doch ich denke diese Beziehungen bleiben kinderlos.
Alys
Prinz von Krondor
 
Beiträge: 946
Registriert: Fr Feb 16, 2007 2:12 pm
Wohnort: Bamberg

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Garrett » So Jul 12, 2009 2:05 pm

vor allem bei den Jeshandi dürfte die ein oder andere Beziehung zu den Menschen entstanden sein, aber wie alys sagt, vermutlich Kinderlos.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Die Rassen der Elben

Beitragvon Rai » So Jul 12, 2009 2:11 pm

Ich meine etwas gelesen zu haben das die Moredhel auch Kinder mit abtrünnigen Menschen gehabt haben sollen, war irgendwo in der Spaltkriegsaga.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
VorherigeNächste

Zurück zu Midkemia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron