Tomas Megarson / Ashen-Shugar

Alles was es sonst noch gibt

Tomas Megarson / Ashen-Shugar

Beitragvon Garrett » Fr Dez 18, 2009 9:49 am

Hier folgt eine nähere Beschreibung des Charakters Tomas.
Beachtet das es hier vor signifikanten SPOILERN nur so wimmelt für die gesamte Reihe!

Ashen-Shugar – Herrscher der Adler, der mächtigste und letzte der Valheru und Sohn der Hali-Marmora. Vater und Ehemann von Alama-Lodaka, Vater von Draken-Korin, Befreier der Rassen und Bekämpfer des Stein des Lebens.
In Tomas Megarson reinkarniert bzw. teilt er sich das Wissen mit ihm, hier im Jetzt und in der Vergangenheit. Tomas ist der Prinzgemahl von Königin Aglaranna und Kriegsherr von Elvandar. Gemeinsam haben sie einen Sohn, Calis, der ebenfalls das Erbe der Valheru in sich trägt.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Re: Tomas Megarson / Ashen-Shugar

Beitragvon Garrett » Fr Dez 18, 2009 12:57 pm

Entstehung
Tomas und Ashen-Shugar sind zwei Hauptcharaktere des Midkemias Zyklus. Wärend Tomas als Jugendlicher in Crydee aufwächst, ist Ashen-Shugar der letzte Valheru dessen Geschichte vor sehr langer Zeit bereits begann. Auf einer Reise findet Tomas als er vom Rest der Gruppe getrennt wird, in einer Höhle eine weiss-goldene Rüstung welche einst Ashen-Shugar gehörte. In dieser Rüstung wurden die Erinnerungen, Stärke, Macht und Persönlichkeit von Ashen-Shugar gebunden, und als Tomas sie anlegte wurden diese auf ihn übertragen. Die beiden Persönlichkeiten verschmolzen miteinander, nicht nur auf geistiger Ebene, auch körperlich veränderte sich Tomas zu einem Valheru. Tomas Persönlichkeit dominiert diesen Charakter und nennt sich auch heute noch so.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Tomas Megarson / Ashen-Shugar

Beitragvon Garrett » Di Dez 22, 2009 1:24 pm

Der Herr der Adler, Ashen-Shugar
In der Zeit vor den Chaoskriegen, in der Zeit der Valheru, mit ihrer unglaublichen Macht ohne Gewissen gab es einen der sich selbst der Herr der Adler nannte. Von Macros wurde er als der Mächtigste der mächtigsten Rasse bezeichnet, die die Welt von Midkemia je gesehen hat. Sein Name ist Ashen-Shugar.
Er hat eine Tochter, Alma-Lodaka die auch bekannt ist als die Smaragdkönigin der Schlangen. Zusammen mit Ihr hat er noch einen Sohn (Familiäre Bindungen in unserem Sinne gab es nicht -> für die Unwissenden ;) ), genannt Draken-Korin, selbsternannter Herrscher der Tiger.
Gemeinsam mit den anderen Valheru, reiste er, wie auch die anderen auf ihren Drachen unaufhaltsam durch das Universum um andere Welten zu erobern, Rassen zu unterwerfen, auszulöschen und zu plündern.
Als die neuen Götter auf Midkemia erwachten um die beiden bisherigen blinden Götter abzulösen, entbrannte in Draken-Korin das Verlangen in seiner unendlichen Gier nach Macht, die Götter anzugreifen. Er beeinflusste die anderen Valheru und zog sie auf seine Seite. Zur selben Zeit etwa begann Ashen-Shugar zu Träumen, von einer anderen Welt ohne Valheru und diese Träume hatten mehr Einfluss auf Ihn als er zunächst annahm. Er blieb der einzige der sich Draken-Korin nicht anschloss, denn er erkannte das der Kampf gegen die Götter fruchtlos bleiben würde und zog sich zurück in seine Festung.
Unter der Verbindung mit Tomas entwickelte Ashen-Shugar ein Gewissen und erkannte nun immer deutlicher welchen Fehler sein Sohn begann als dieser begann mit den anderen Valheru ein Artefakt zu erschaffen das als mächtige Waffe gegen die Götter dienen sollte. Besser bekannt ist dieses Artefakt als der Stein des Lebens.
In seinen Träumen von Tomas Leben, sah er ausserdem eine freie Welt, in der die Sklaven der Valheru, seien es die Eledhel, die Schlangenmenschen oder die Tigerwesen frei waren und weitere Rassen kamen nach Midkemia, die Menschen und die Zwerge. Dies veranlasst ihn vermutlich nicht nur gegen Draken-Korin und die Valheru zu kämpfen und diese im Stein des Lebens zu bannen, sondern auch zu seiner Rede an die Eledhel, in denen er Ihnen ihre Freiheit schenkte, genauso wie allen anderen Wesen auf dieser Welt.

...
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden


Zurück zu Midkemia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron