Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Alles was es sonst noch gibt

Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Stefan » Di Jul 10, 2012 7:26 am

Dies ist im Moment nur ein Platzhalter-Thread.

In diesem wollen wir Gedanken und Möglichkeiten sammeln, um Raymond Feist in Deutschland wieder nach vorne zu bringen. Ausschlaggebend dazu war die Kopie der Email eines Facebook-Nutzers unserer Midkemia-Gruppe [1], die er an Bertelsmann geschickt hatte:


Sehr geehrter Herr X,

herzlichen Dank für Ihre E-Mail. Es hat leider etwas gedauert bis wir Ihnen antworten konnten, da wir erst bei der zuständigen Kollegin nachfragen mussten. Leider können wir aus wirtschaftlichen Gründen nicht mit Raymond Feists Büchern weitermachen. Zwar ist uns bekannt, dass es eine starke Fangemeinde gibt, aber leider ist diese nicht groß genug, um durch Buchkäufe die Kosten für Lizenzgebühr, Übersetzung und Produktion der Mindestauflage annähernd zu decken. Selbst wenn einige Sammler bereit sind, sehr viel Geld für diese Bücher auszugeben, so können wir aufgrund des Buchpreisbindungsgesetzes die Bücher nicht gegen Höchstgebot veräußern, sodass unser Problem leider trotzdem bestehen bleibt. Es ist für uns als Verlag sowie für die Fans immer sehr bedauerlich, wenn wir Reihen einstellen müssen und es tut uns aufrichtig leid.

Ich hätte Ihnen gerne eine positivere Antwort gegeben und hoffe, dass Sie dennoch weiterhin viel Freude mit unserem Verlagsprogramm haben werden.

Mit freundlichen Grüßen
XYZ.


[1] https://www.facebook.com/groups/1374902 ... p_activity
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Rai » Di Jul 10, 2012 8:30 am

Das ist natürlich keine leiche Aufgabe. Die Umstände sind ja nun eher gegen eine weitere Verbreitung der Bücher unter den Lesern. Es gibt sie zur Zeit nur in Englisch was die Verbreitung unter deutschsprachigen Lesern eher hemmt. Andererseits ist es gerade die geringe Leserzahl die dafür sorgt, das es keine deutsche Übersetzung gibt. Man kann die Verleger da sicher auch verstehen.
Es wurde hier auch schon mal die Idee des Crowdfunding angesprochen. Aber auch das wäre ein Problem, wie soll man so viele Leute erreichen, damit man genug Geld zusammen hat?
Eventuell eine Lesergemeinschaft die die Romane übersetzt, so das sie in Deutsch vorliegen. Da gilt es natürlich auf das Rechtliche zu achten. Auch ist dann die Übersetzung nicht in Buch gebunden, verlegt und vertrieben. Die Verbreitung könnte dann über das Internet oder als Ebook erfolgen. Immer das Rechtliche vorrausgesetzt.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Garrett » Mi Jul 11, 2012 11:32 am

Das Problem liegt hier bei den Randomhouse Spezialisten. Ich sehe hier eine falsche Erwartungshaltung, und eine schlecht geführte Marketingsstrategie. Der Midkemia Zyklus ist eine Reihe die eine Entwicklung von 30 Jahren (Magican 1982) hat. Das schafft nicht mal Martin mit Game of Thrones (1996) oder die nicht zusammenhängenden Bücher des schwarzen Auges (ab 1985).
Der Inhalt von Midkemia wage ich zu behaupten ist zeitlos, denn genau wie HdR wird auch Midkemia heute noch gelesen trotz Weltenretter Plot und würde sich auch bei einer weiteren Neuauflage des gesamten Werks und entsprechender Promotion entsprechend verkaufen, was dann auch die Übersetzung der letzten Bände rechtfertigen würde.

:death: Verdammte Axt, ich wäre sogar bereit einen exklusiven Schuber zu kaufen :) inklusive Atlas versteht sich und grosser Karte von Midkemia!

Nach dem Drachenfest kann ich mich mit dem Thema auch weiter beschäftigen. Ausserdem steht noch aus mal mit einem unserer PMs zu plaudern über Connections zu anderen Verlagen. ^^
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Garrett » Mi Jul 11, 2012 12:19 pm

Zwar ist uns bekannt, dass es eine starke Fangemeinde gibt, aber leider ist diese nicht groß genug, um durch Buchkäufe die Kosten für Lizenzgebühr, Übersetzung und Produktion der Mindestauflage annähernd zu decken.

Sinnvoll wäre hier eine Neuauflage der alten Reihen. Da ja das Material vorhanden ist, wäre es relativ einfach das via Print on Demand zu realisieren. Dadurch würden nur kosten entsprechend der Bestellung anfallen. Bietet aber die Möglichkeit neue Kunden zu aquirieren.
Oder man bietet es wirklich als eBook an. Es entstehen zwar kosten für das konvertieren, das ist aber bei Beletristik recht einfach da es nur Fliesstext ist ohne Randziffern, Fussnoten, etc. und somit vollständig automatisiert möglich sofern die vorhandenen Originaldaten das zulassen.

Selbst wenn einige Sammler bereit sind, sehr viel Geld für diese Bücher auszugeben, so können wir aufgrund des Buchpreisbindungsgesetzes die Bücher nicht gegen Höchstgebot veräußern, sodass unser Problem leider trotzdem bestehen bleibt.


Ich versteh an dem Satz nicht ganz was sie damit aussagen möchte. Das Buchpreisbindungsgesetzt legt keinen expliziten Preis für Taschenbücher oder Hardcover fest und der Preis für ein Buch wird durch den Verlag festgelegt aufgrund verschiedener Parameter. Einzig importierte Bücher dürfen den empfohlenen Mindestpreis des Verlegers nicht unterschreiten, aufschläge sind aber in Ordnung da man ja unter anderem die MwSt. anpassen muss. Allerdings werden die Bücher hier ja nicht importiert sondern übersetzt und neu verlegt.
Buchpreisbindung im Internet: http://www.gesetze-im-internet.de/buchprg/
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Garrett » Mi Jul 11, 2012 3:26 pm

Hab das erste Gespräch mit unserer Projekt Abteilung hinter mir. Fazit: too much Information :) Muss das nochmal im Detail beim Mittagessen mit Ihnen anschauen und unsere Lizenzexpertin hinzuziehen.
Erste Aussage war aber schon mal gut "das ist doch Fantasy!? Das läuft doch aktuell wie sonstwas!"
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Rai » Mi Jul 11, 2012 7:32 pm

Das hört sich nicht schlecht an. Leider ist das Profitdenken sehr stark ausgeprägt, bei welcher Branche auch immer.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Stefan » Fr Jul 13, 2012 10:59 am

Ich habe gerade mal folgende Anfrage in die Feistfans-Mailingliste gepostet. Bin mal gespannt, was dabei herauskommt. Ich halte euch auf dem laufenden! :)

---

Hi there!

Are there any german users in this list? If yes, we need your support in an effort to "rescue"
the publishing of Raymond Feists work in german language. More information here:

viewtopic.php?f=30&t=389

A few days ago, a fellow forum member contacted the german publisher Random House/Bertelsmann
concerning the publication of the (new) books of Raymond Feist. The Demonwar/Chaoswar-Saga are
still not available in germany (in german language) and _a lot_ of books are out of print.

Heres the answer from Random House/Bertelsmann (translated from german):

Dear Mr. H.,

thank you for your email. Unfortunately it has taken a while until we could answer your request
because we had to make an inquriy with the responsible colleague. Unfortunately we cannot continue
(to publish) Raymond Feists books because of economic reasons. We know that there is a huge fan
community out there but they are not enough (fans) to cover the costs for licensing, translation
and production of a minimum edition.
Even if there were some collectors who were willing to pay much money for these books we weren't
allowed to sell them to the highest bid because of the fixed book price law so our problem will
persist. Its sad for us as a publisher and for the fans if we have to cancel a series.

I wish I could give a more postive answer and hope, you'll further have much fun with our program.

Best Regards,
D.S.

I have a question: Does Random House/Bertelsmann still has the rights to publish the work
of raymond feist in germany? (also for the Demonwar/Chaoswar-Saga?)

We will try to unite every single german Midkemia-Fan and try to convince Bertelsmann
to publish Raymond Feists work again. Maybe it would be possible to start with ebooks.

Best wishes from Germany,
Stefan

--
http://www.midkemia.info -
The german Midkemia & Raymond E. Feist Ressource
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Jim » Fr Jul 13, 2012 4:05 pm

Oh, oh. Bad news. Habe stark gehofft, dass sich in dieser Hinsicht schon etwas getan hat. Na ja, dann eben im nächsten Jahrzehnt. :shock:
Grüße
Benutzeravatar
Jim
Bettler
 
Beiträge: 18
Registriert: Do Nov 03, 2005 8:22 am

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Stefan » Fr Jul 13, 2012 4:54 pm

Jim hat geschrieben:Oh, oh. Bad news. Habe stark gehofft, dass sich in dieser Hinsicht schon etwas getan hat. Na ja, dann eben im nächsten Jahrzehnt. :shock:
Grüße


Ich hoffe mal nicht, daß es soweit kommt. Vielleicht können wir ja doch etwas reißen! :)

Gruß,
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

AW: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Stefan » So Jul 15, 2012 4:53 pm

Garett, ich bin ja schon mal gespannt, ob Du da was bewegen kannst. Ray hat sich auf das Posting in der Mailingliste noch nicht gemeldet.
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Garrett » So Jul 15, 2012 8:46 pm

Ja ich hatte zwischenzeitlich ein weiteres Gespräch mit unser Spezialistin für Lizenzen... und ich sage es gleich im voraus, man kann was machen aber es ist nicht mal eben schnell mit ein paar Mails getan.
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Stefan » So Jul 15, 2012 9:03 pm

Garrett hat geschrieben:Ja ich hatte zwischenzeitlich ein weiteres Gespräch mit unser Spezialistin für Lizenzen...und ich sage es gleich im voraus, man kann was machen


Wow. Good news.

Garrett hat geschrieben:aber es ist nicht mal eben schnell mit ein paar Mails getan.


Das der Weg steinig wird, hab ich angenommen. Wenn wir Dich irgendwie unterstützen können, sag Bescheid!

Gruß,
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Loxagon » Di Jul 17, 2012 9:07 pm

Eventuell könnte man die Bücher ja auch in einem Kleinverlag drucken lassen. Ich würd selbst 20 € pro Band zahlen, wenns sein müsste. Aber schauen wir mal ...
Loxagon
Nachtgreifer
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi Sep 28, 2011 4:01 pm
MSN-Messenger: MSN-Messenger

AW: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Stefan » Di Jul 17, 2012 9:15 pm

:)
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Rettung von Midkemia in deutscher Sprache

Beitragvon Rai » Di Jul 17, 2012 9:27 pm

Ja, 20€, das würde ich auch gerne geben.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
Nächste

Zurück zu Midkemia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron