Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Alles über die zukünftigen Zyklen

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Garrett » Di Okt 04, 2011 1:00 pm

Mit 80 kann man schon noch reiten. Aber Rai, du spoilerst da ja schon ganz schön von der Chaos War Saga ;)
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Garrett » Mi Okt 05, 2011 3:04 pm

Interessant, in Frankreich wird gerade At the Gates od Chaos (eigentlich Darkness) veröffentlicht. Der zweite Teil, nach RaDL. Leider sagt mir der Verlag gar nichts...
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Rai » Mi Okt 05, 2011 3:31 pm

Garrett hat geschrieben:Mit 80 kann man schon noch reiten. Aber Rai, du spoilerst da ja schon ganz schön von der Chaos War Saga ;)


Ja, hab ich auch gemerkt, aber erst als du es gesagt hast. Aber ich sage nicht das Crydee der Belagerung..... ähem, ja.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Garrett » Do Okt 13, 2011 7:45 am

muharharhar mich kannst du damit nicht ärgern, ich weiss wieder Satz weitergeht ;)

Geht eigentlich jemand nach Frankfurt auf die Buchmesse? Vielleicht hätte man da die Gelegenheit etwas zu erfahren... Ich kann leider wieder mal nicht :cry: ich versuch jetzt seit 3 Jahren dorthin zu kommen aber jedesmal funkt mir das Geschäft dazwischen. Arbeite ja in einem Verlag und meistens müssen alle ausser ich geschäftlich dorthin und ich darf brav zuhause bleiben um die Büros hüten.... -.- Ich sags euch, nächstes Jahr ;) nächstes Jahr gehe ich!
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Tanis » Sa Okt 22, 2011 10:54 am

-.- Ich sags euch, nächstes Jahr ;) nächstes Jahr gehe ich![/quote]

Wenn ich mir überlege, wie oft ich mir manches vorgenommen habe und schwor, dass ich hingehe bzw. es mache...!

Aber danke für den Tipp, dass sich die Messe lohnt, vielleicht schaffe ich es mal hinzukommen, soweit weg ist es von mir nicht und ich bin recht flexibel, was meine ,geschäftliche Bindung' betrifft.
Vorausgesetzt, mein großer Brötchengeber aus Potsdam macht mir keinen Strich durch die Rechnung!

Allerdings ist dies unwahrscheinlich, doch wie war das mit den Eichhörnchen und dem Teufel?
Benutzeravatar
Tanis
Barde
 
Beiträge: 101
Registriert: Sa Jun 11, 2011 11:13 pm
Wohnort: Groß- Zimmern
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Rai » Mo Okt 24, 2011 6:30 pm

Frankfurt ist für mich leider viel zu weit weg um da mal hinzufahren.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Garrett » Fr Nov 04, 2011 5:48 pm

Bei mir sinds auch etwa 4 Stunden Fahrt...
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Tanis » Sa Nov 05, 2011 12:16 am

Wenn man bei mir aus den Stunden Minuten macht und an die 4 eine Null haengt, dann ist meine Fahrtzeit erreicht!

Aber die 4 Stunden sind mir auch zuviel, um die Messe allein zu besuchen und Frankfurt selbst finde ich nicht so prickelnd, dass sich da ein Besuch zum Bummeln nach der Messe mit Hotel oder so rentiert!
Benutzeravatar
Tanis
Barde
 
Beiträge: 101
Registriert: Sa Jun 11, 2011 11:13 pm
Wohnort: Groß- Zimmern
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Noch immer kein neuer deutscher Publisher - Neue Anfrage

Beitragvon Stefan » Mi Jul 04, 2012 1:27 pm

Ich hab mal wieder nachgefragt, wie es mit den deutschen Übersetzungen aussieht. Folgende Mail ging an Randomhouse, Rays Publisher für die USA und in identischer Form an die Raymond E. Feist Mailingliste:

"Hi there at Harpercollins!

One and a half year ago I contacted Randomhouse Germany (part of the bertelsmann group
with with their publishers goldmann, blanvalet) and asked, when "Rides a dread legion" and
"At the Gates of Darkness" will be published in german language/in germany.

Surprisingly the answer was, that they will _NOT_ publish your new books any more in
germany. Raymond Feist himself gave some more Information [1]:

"The two titles you've mentioned are the first we did with HarperCollins on a
world wide basis, so they're handling all foreign rights deals instead of my
usual international representative"

and a year later [2]:

"OK, the latest is that Goldman has sort of run out of gas about the
series, it seems, and after a long deliberation decided to pass, as has
Piper. So, HarperCollins is now in discussion with a couple of other
publishers."

So my questions are:

Are there any news for a new german publisher?
Are there any news to publish "Rides a dread legion" & follop-ups in german language?
Are there any negotiations with possible new german publishers?

Please, dont leave us desperate here in Germany. :( Since 3 years we are waiting.
Also, some books of the "Darkwar Saga" are out of print and sell for horrific prices [3]

Best regards,
Stefan


[1] https://groups.google.com/forum/?hl=de& ... 8EBQTZvx8w
[2] https://groups.google.com/forum/?hl=de& ... KFZizrlk1c
[3] http://www.amazon.de/Die-Erben-von-Midk ... 442244153/


Wie immer gilt: Sobald ich neues weiss, geb ich euch Bescheid!
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Stefan » Mi Jul 04, 2012 1:53 pm

Whoops, das ging schnell. Raymond hat selbst über seine Mailingliste geantwortet:

"I'm sorry to say that at this point there is nothing new to report. I'm not leaving you desperate or in fact doing anything. It's the German publishing industry that has decided it is not in their best interest to publish new titles. I went through a similar cycle with the Germans in the late 1980s. If you want to have a positive impact, complain to the publishers and let them know there's a demand.

Wish I had better news.

Best, R.E.F."


übersetzt:

"Es tut mir leid sagen zu müssen, daß es nichts neues zu berichten gibt. Ich lasse euch auf keinen Fall vezweifeln oder tue etwas in der Art. Es ist die deutsche Verlagsindustrie die beschlossen hat, daß es nicht in ihrem besten Interesse ist, neue Titel zu veröffentlichen. Ähnlilches habe ich in Deutschland schon Ende der 1980er Jahr durchgemacht. Wenn Du positiv Einfluss nehmen willst, dann beschwere Dich bei den Verlagen damit sie wissen, das es Bedarf gibt.

Grüße, R:E.F."

Ich habe momentan das Verlangen, eine offene Petition an das deutsche Verlagswesen zu senden, um auf diesen Bedarf hinzuweisen. Lasst mich mal drüber nachdenken...

Gruß,
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Thomas_W » Mi Jul 04, 2012 2:13 pm

Hi Du,

ich wäre da sofort dabei mich an irgendeine Aktion dranzuhängen....

Ich würde sogar 50 Euro oder mehr für so eine übersetzte Version zahlen (auch wenns nur ein Taschenbuch ist oder was auch immer)

aber ehrlich gesagt: ich glaube nicht, dass man da irgendwas erreichen kann.... habe mir inzwischen die englischen Originale geholt und bin bald dabei die zu lesen.
(Ich war ja ein Späteinsteiger und bin erst jetzt beim letzten deutschen Buch "Der verrückte Gott" heißt er glaube ich). Hab auch extra schon etwas englisch-lese-Erfahrung mit der "Discworld"-Reihe gesammelt, damit es auch mit Midkemia klappen könnte

Thomas
Thomas_W
Spötter
 
Beiträge: 22
Registriert: So Sep 14, 2008 6:04 pm

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Garrett » Mi Jul 04, 2012 2:38 pm

Ich check mal meine Connections, muss ja für irgendwas gut sein in einem Verlag zu arbeiten ;)
Aber prinzipiell wäre ich dafür etwas zu machen, wenn die sich gerade dermassen doof anstellen. Eine Petition wäre da der erste Schritt...
Realität ist das, worauf du im dunkeln stößt. - Miranda, in der Brutstätte der Panthatianer
Benutzeravatar
Garrett
Hohepriester
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 11, 2009 1:02 pm
Wohnort: Baden

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Stefan » Mi Jul 04, 2012 4:21 pm

Garrett hat geschrieben:Ich check mal meine Connections, muss ja für irgendwas gut sein in einem Verlag zu arbeiten ;)


Na das wäre natürlich was! Bin mal gespannt!

Garrett hat geschrieben:Aber prinzipiell wäre ich dafür etwas zu machen, wenn die sich gerade dermassen doof anstellen. Eine Petition wäre da der erste Schritt...


Genau.

Prinzipiell sollten wir auch noch einiges checken. Denn: Ray bzw. sein US-Verlag Harper-Collins hab die Rechte an Rays Werken in alle Richtungen verschleudert [1]. Jedes Land hat(te) eigene Publisher (selbst US/UK), daneben gab es Lizenzen für Spiele [2] und Comics [3]. Zuletzt gab es von Ray die Auskunft, das Harper die Angelegenheit weltweit in die eigene Hand nehmen will [4] "OK, the latest is that Goldman has sort of run out of gas about the series, it seems, and after a long deliberation decided to pass, as has Piper. So, HarperCollins is now in discussion with a couple of other publishers.". Traurigerweise kam noch dazu, das Regina Winter, die Übersetzerin der letzten Bände verstorben ist. [5]

Man müsste also vorher mal abchecken, wer die Rechte (für neue) Bände in Deutschland aktuell innehat. Blanvalet/Goldmann/Bertelsmann verticken ja immer noch die alten Bände. Wenn man dann per Petition an Verlage herantreten kann und sagen kann:

"Hey seht mal, hier ist ein etablierter US Autor, der in Deutschland schon vorher Millionen Bücher verkauft hat,
wie sieht es aus, wollt ihr nicht die neuesten Bände auf den Markt bringen?"


Ich glaube, nur so wird ein Schuh drauß. Was meint ihr?

Gruß,
Stefan

[1] viewtopic.php?f=21&t=342&p=5266&hilit=harper#p5266
[2] viewtopic.php?f=21&t=342&p=5266&hilit=Sierra#p5266
[3] https://groups.google.com/forum/?hl=de& ... 8EBQTZvx8w
[4] viewtopic.php?f=29&t=109&hilit=Panini
[5] viewtopic.php?f=21&t=342&p=5081&hilit=Regina#p5081
Bild
Benutzeravatar
Stefan
Valheru
 
Beiträge: 805
Registriert: Mo Jun 13, 2005 8:22 am
Wohnort: 91301 Forchheim
MSN-Messenger: stefan@kramperth.de

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Rai » Mi Jul 04, 2012 7:26 pm

Ja, eine Petition wäre ein erster Anfang, aber ob es wohl Erfolg bringt??? Wage ich zu bezweifeln. Schade eigentlich, aber irgendwie geht es jetzt ja auch in Englisch. Eine Petition würde natürlich unterstützen.
Benutzeravatar
Rai
König der Inseln
 
Beiträge: 1041
Registriert: So Jan 08, 2006 2:25 pm
Wohnort: Waren (Müritz)
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Re: Deutsche Ausgabe "Rides a dread legion"

Beitragvon Tanis » Di Jul 17, 2012 9:07 am

Ich unterstütze selbstredend die Petition und würde überlegen, inwieweit es möglich ist, auf der Buchmesse hierfür Unterschriften zu sammeln.

Auszüge aus dem Lehrling des Magiers als Leseprobe verteilen und dann um Unterschriften zu werben könnte ein möglicher Weg sein, bin aber nicht firm mit den rechtlichen Problemen, die es dabei wohl gibt...
Benutzeravatar
Tanis
Barde
 
Beiträge: 101
Registriert: Sa Jun 11, 2011 11:13 pm
Wohnort: Groß- Zimmern
MSN-Messenger: MSN-Messenger

Werbung wird nicht durch www.midkemia.info bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 
VorherigeNächste

Zurück zu Demonwar / Chaoswar - Saga

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron